Innere Anteile integrieren

Integrationsaufstellungen

#Text aktualisieren.

In Anlehnung an verschiedene Aufstellungsformen mit inneren Anteilen, z.B. die “Systemische Selbstintegration“ von Ero Langlotz sowie die Arbeit mit dem inneren Team nach Schulz von Thun sowie dem Lebensintegrationsprozess nach W. Nelles habe ich eigene Integrationsprozesse entwickelt.
Damit kann ich Ihnen gezielt bei dem Beziehungsaufbau zu bislang vernachlässigten, nicht gesehenen oder nicht ausreichend gelebten inneren Anteilen, z.B. Wut, Mut, Lust, sich fallen lassen oder Vertrauen, etc. unterstützen.

Mehr Integriert werden können so:

  • Eigene Seiten oder Aspekte,
  • Themen bzw. Phasen des eigenen Lebens,
  • Rollen.

Hierbei geht es immer um die eigene Auseinandersetzung mit einem Aspekt von sich oder einer Rolle. Diese wird dann dann durch die Methode der Integrationsaufstellung sichtbar gemacht und in Kontakt gebracht.

Sollten Sie sich dafür interessieren, wie sie einen anderen, besseren Zugang zu einem bestimmten Aspekt von sich (Verhalten, Erleben, Reaktionsweise) oder einer Rolle (beruflich, privat) finden wollen, sprechen Sie mich auf dieses Thema an oder vermerken Sie es in der Anmeldung.

Anmeldung und Modalitäten
für Integrationsaufstellungen

Für den Lebensintegrationsprozess melden Sie sich einfach wie für einen Aufstellungstag an. Da der Prozess etwas Zeit (ca. 50-60) Min braucht, ist er nur im Rahmen von ganz- oder mehrtägigen Seminaren möglich. Bitte vermerken Sie bei der Anmeldung, dass Sie einen Integrationsprozess machen möchten.